in my head

Donnerstag, 29. Juni 2006

It doesn't take much to knock me

I've been living this sheltered life.

Freitag, 25. November 2005

Winterwunderland

Schön anzusehen.

Aber was mich wirklich umgehauen hat, war der Geruch von frisch gefallenem Schnee.

Montag, 26. September 2005

Bittersweet London, 1997

"'cause it's a bittersweet symphony, this life. try to make ends meet, you're a slave to money, then you die."

Bittersweet Symphony, The Verve. Wenn ich dieses Lied im Radio höre, muss ich an den Tag denken, als ich auf die Idee kam, mich einfach ins Auto zu setzen und nach London zu fahren. Ich war frisch getrennt und musste einfach raus. Raus aus der Enge meiner Stadt, die immer zu klein ist, wenn man Raum bräuchte, Platz, Luft. Vor allem aber musste ich raus aus meinem Kopf.

Ich fuhr durch halb Deutschland, ich fuhr durch Belgien, ich nahm die Fähre und fuhr mitten in die Londoner Innenstadt. Dort parkte ich, suchte die nächste U-Bahnstation und dann war ich mittendrin. In der Menge, im Leben, am Puls. Drei Tage lang lief ich durch die Stadt und hatte dieses Lied im Kopf: "Bittersweet Symphony". The Verve waren in diesen drei Tagen der Soundtrack meines Lebens, was auch immer ich tat.

Selten habe ich das Gefühl gehabt, in einem Moment so sehr das Richtige zu tun, am richtigen Ort zu sein und das Richtige zu erleben. Und deshalb wird London für mich immer bittersweet bleiben, auch wenn ich Richard Ashcroft nicht ausstehen kann und mir nie wieder ein anderes Album von The Verve gekauft habe.

Freitag, 9. September 2005

Radio Day (Überraschung, die 2.)

Nach der Überraschung im Lokalradio heute Mittag kommt abends auf der Heimfahrt die zweite Radio-Überraschung bei 1LIVE: Musik aus meiner Stadt mit Les Mercredis.

Ist dies der neueste Schlag von Herrn Shhhh gegen Hokyo Totel?

"You're the book that I have opened ...

... and now I've got to know much more."

Ich fasse es nicht. Das schrabbelige NRW-Lokalradio spielt tatsächlich Massive Attack.

Freitag, 1. Juli 2005

Marketing-Poesie

local hero
vor ort
kann alles
beherrscht die technik
kennt das protokoll
europaweit
wissen was geht


total convergence
alles findet zusammen
vereint
integriert
durchgängig
(auch durchdacht?)
kombiniert
alles in einem
optimiert
was auch sonst?


absolute convenience
automatisch
präzise
komfortabel
100%


bullshit.

Dienstag, 14. Juni 2005

Röyksopp: Remind me

and everywhere I go
there's always something to remind me
of another space and time
where love that travelled far had found me

Video ansehen

die summe meiner teile

"Dass man weiß, dass man drüber hinwegkommt, wie man früher einmal war." [Tomte]

User Status

Du bist nicht angemeldet.

now playing

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Ring Ring
Hey, how are you doing? Sorry you can't get through. Why...
shattered - 29. Juni, 17:10
It doesn't take much...
I've been living this sheltered life.
shattered - 29. Juni, 16:42
Was ich noch schreiben...
aber bisher nicht geschrieben habe - wieso auch immer. Indizes...
shattered - 28. Mai, 16:17
"Becks Green Lemon
ist der Apfelkorn der 00er-Thirtysomethings." k irschrot...
shattered - 15. Mai, 10:41
Desktop-Frühjahrsputz
Sonntag, 7:00 Uhr. Ich bin wach. Das kann doch nicht...
shattered - 9. April, 10:01

Status

Online seit 4568 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Juni, 17:10

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Weblogs aus Siegen

by the way
in my head
make my day
me, myself & I
people
pictures
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren